News

ddsfgsdkfgsrg

Bericht der Generalversmlung: Unser Präsident konnte leider krankheitshalber nicht dabei sein. Wir wünsche ihm alles Gute und hoffen, dass er bald wieder in den Garten kann. Vorab gab es wie immer ein sehr gutes Nachtessen. Besten Dank an die Familie Tschumi und ihr Personal.Die Versammlug verlief sehr geordnet und ruhig. Die Rechnung, das Budget, Jahresbeiträge und Pflichtarbeit wurden alle genehmigt. Gespannt warteten alle auf das Traktandum Wahlen. Nach langem hin und her, wurde Jürg Schär als Präsident vorgeschlagen und gewählt. Alle waren froh, dass wir wieder einen Präsidenten haben. Ebenfalls gewählt wurde neu als Sekretärin Kathrin Schäppi, als Gartenobmann der bisherige Beisitzer Andreas Pfister und neu als Beisitzer Chistian Weyermann. Unter den zu Ehrenden war natürlich auch unser abtretender Präsident Otto Steiner Ihm wurde die Ehrnmitliedschaft verliehen und neben einigen Geschenken auch ein Foto-Buch der Seiser-Alm nach Hause gebracht. Ruth Müller für das anpflanzen und den Verkauf der Bohnen und Roman Santeler für den Anbau und den Verkauf der Kürbisse erhielten ebenfalls ein Präsent. Von den Gästen brachte uns Urs Pfister als Regionalvertreter von Bern Land, die Grüsse vom Verband und orientierte uns über die Tätigkeiten auch von der Region Bern Land. PeterSiegentaler überbrachte uns die Grüsse von Bern Süd-west.. Vom Gemeinderat war Stefan Meier anwesend und konnte noch Fragen zu den Pappeln beantworten.



So wütete Sturm Burglind bei uns
  

Wir wünschen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jassturnier ist beendet. Siegerin wurde Fränzi Graber vor Bernhard Hofer und Giuliano Zorzi. Besten Dank dem Verantwortlichen und Einkäufer der Preise Hans Burri und den Organisatoren des Schlussabends, Marianne Graber und Heinz Moser.
Leider sieht es im Vorstand sehr prekär aus. Für 2018 brauchen wir dringend eine/n Präsident/in und zusätzlich mindestens 2 neue Vorstandsmitglieder! Helft doch mit, den Verein weiter zu führen und nicht nur immer zu kritisieren. (geteilte Arbeit ist halbe Arbeit)

Gartenfest: Es wurde zu einem totalen Erfolg. Viele Besucher, fleissige Helfer, super Risotto, Steaks und Bratwürste, tolle Zwirbeli Preise und schönes Wetter. Besten Dank allen Helferinnen und Helfern. Ohne ihren Einsatz und die gespendeten Kuchen der Mitglieder, wäre das nicht möglich gewesen. Damit konnten wir das weniger gute Zwirbeln vom Frühjahr mehr als ausgleichen.

Der Ausflug ins Suldtal bei Aeschiried wurde leider vom Wetter nicht begünstigt. Trotz Nieselregen marschierten die meisten Teilnehmer von Aeschiried bis ins Suldtalbeizli und einige sogar noch bis zum Pochtenfall. Unterwegs gab es doch einige Sehenswürdigkeiten: Hüslischnägge, Türkenbundlilien usw.

Das Zwirbeln vom 11. Juni wurde leider nur schlecht besucht, so dass wir den Gewinn gemäss Budget nicht erreichen konnten.